Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Beckum e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Wettkampfdisziplinen Einzel

Die Wettkampfdisziplinen für Einzelmeisterschaften im Rettungsschwimmen:

AK 12
50 m
Hindernisschwimmen
50 m
Kombiniertes Schwimmen
  • 25 m Freistil
  • 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit
50 m
Flossenschwimmen
AK 13/14
50 m
Hindernisschwimmen
50 m
Retten einer Puppe
  • 25 m Freistil
  • Puppenaufnahme
  • 25 m Schleppen der Puppe
50 m
Retten einer Puppe mit Flossen
  • 25 m Flossenschwimmen
  • Puppenaufnahme
  • 25 m Schleppen der Puppe
AK 15/16, AK 17/18 und offene AK
200 m
Hindernisschwimmen
(Obstacle Swim)
50 m
Retten einer Puppe
(Manikin Carry)
  • 25 m Freistil
  • Puppenaufnahme
  • 25 m Schleppen der Puppe
100 m
Retten einer Puppe mit Flossen
(Manikin Carry with Fins)
  • 50 m Flossenschwimmen
  • Puppenaufnahme
  • 50 m Schleppen der Puppe mit Flossen
100 m
Kombinierte Rettungsübung
(Rescue Medley)
  • 50 m Freistil
  • 17,5 m Tauchen
  • Puppenaufnahme
  • 32,5 m Schleppen der Puppe
100 m
Retten einer Puppe mit Flossen und Gurtretter
(Manikin Tow with Fins)
  • 50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter
  • Puppenübernahme
  • 50 m Ziehen der Puppe mit Flossen und Gurtretter
200 m
Super Lifesaver
  • 75 m Freistil
  • Puppenaufnahme
  • 25 m Schleppen der Puppe
  • Anlegen von Flossen und Gurtretter
  • 50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter
  • Puppenübernahme
  • 50 m Ziehen der Puppe mit Flossen und Gurtretter
AK 25 bis AK 45
100 m
Hindernisschwimmen
50 m
Retten einer Puppe
  • 25 m Freistil
  • Puppenaufnahme
  • 25 m Schleppen der Puppe
100 m
Retten einer Puppe mit Flossen
  • 50 m Flossenschwimmen
  • Puppenaufnahme
  • 50 m Schleppen der Puppe mit Flossen
100 m
Retten einer Puppe mit Flossen und Gurtretter
  • 50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter
  • Puppenaufnahme
  • 50 m Ziehen der Puppe mit Flossen und Gurtretter
AK 50, AK 55
100 m
Hindernisschwimmen
50 m
Retten einer Puppe
  • 25 m Freistil
  • Puppenaufnahme
  • 25 m Schleppen der Puppe
50 m
Retten einer Puppe mit Flossen
  • 25 m Flossenschwimmen
  • Puppenaufnahme
  • 25 m Schleppen der Puppe
AK 60+
50 m
Freistil
50 m
Kombiniertes Schwimmen
  • 25 m Freistil
  • 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit
25 m
Schleppen einer Puppe
Regelwerk Rettungssport - Schwimmbad Disziplinen - Mehrkampf-Meisterschaften
gültig ab 1. Januar 2020

Wettkampfdisziplinen Mannschaft

Die Wettkampfdisziplinen für Mannschaftsmeisterschaften im Rettungsschwimmen:

AK 12
4x 50 m
Hindernisstaffel
4x 25 m
Rückenlage ohne Armtätigkeit
4x 25 m
Gurtretterstaffel
4x 25 m
Rettungsstaffel
  • 25 m Flossenschwimmen
  • 25 m Freistil
  • 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit mit Flossen
  • 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit
AK 13/14 bis Offene AK
4x 50 m
Hindernisstaffel
4x 25 m
Puppenstaffel
4x 50 m
Gurtretterstaffel
  • 50 m Freistil
  • 50 m Flossenschwimmen
  • 50 m Freistil mit Gurtretter
  • 50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter und Verunglücktem
4x 50 m
Rettungsstaffel
  • 50 m Freistil
  • 50 m Flossenschwimmen, Puppenaufnahme
  • 50 m Schleppen einer Puppe
  • 50 m Schleppen einer Puppe mit Flossen
AK 100 bis AK 200
4x 50 m
Hindernisstaffel
4x 25 m
Puppenstaffel
4x 50 m
Gurtretterstaffel
  • 50 m Freistil
  • 50 m Flossenschwimmen
  • 50 m Freistil mit Gurtretter
  • 50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter und Verunglücktem
4x 50 m
Rettungsstaffel
  • 50 m Freistil
  • 50 m Flossenschwimmen, Puppenaufnahme
  • 50 m Schleppen einer Puppe
  • 50 m Schleppen einer Puppe mit Flossen
AK 240, AK 280+
4x 50 m
Freistilstaffel
4x 25 m
Rettungsstaffel
  • 25 m Flossenschwimmen
  • 25 m Freistil
  • 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit mit Flossen
  • 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit
4x 25 m
Rückenlage ohne Arme
Regelwerk Rettungssport - Schwimmbad Disziplinen - Mehrkampf-Meisterschaften
gültig ab 1. Januar 2020

Einzeldisziplinen-Freiwasser

Surf Race
(Brandungsschwimmen)

Der Rettungsschwimmer startet vom Strand und absolviert einen ca. 400 Meter langen Rundkurs. Die Ziellinie befindet sich wieder auf dem Strand.

Run-Swim-Run
(Laufen-Schwimmen-Laufen)

Die Athleten laufen vor und nach der Schwimmstrecke eine festgelegte Strecke am Strand von und zu Start und Ziel.

Beach Flags
(Strandkurzsprint)

Aus der Bauchlage heraus sprintet der Rettungssportler am Strand ca. 20 Meter und greift sich einen Stab (Flag). Da weniger Stäbe als Wettkämpfer vorhanden sind, scheiden bei jedem Durchgang Wettkämpfer aus.

Beach Sprint
(Strandsprint)

Der Sportler muss hierbei eine 90m lange Strecke entlang des Strand sprinten.

Beach Run – 2 km and 1 km
(Stand-Rennen)

Der Sportler muss hierbei eine 1km (2km) lange Strecke entlang des Strand sprinten.

Surf Ski Race
(Rettungsski-Rennen)

Der Rettungsschwimmer startet mit seinem Rettungsski aus dem knietiefen Wasser und absolviert einen ca. 700 Meter langen Kurs

Board Race
(Rettungsbrett-Rennen)

Der Rettungsschwimmer startet mit seinem Rettungsbrett von der Wasserkante und absolviert einen ca. 600 Meter langen Kurs.

Oceanman/Oceanwoman
(Rettungstriathlon)

Bei dieser Königsdisziplin absolviert der Sportler hintereinander weg das Brandungsschwimmen, das Rettungsbrett- und das Rettungsski-Rennen (500 m). Die Reihenfolge der Teilstrecken wird ausgelost.

Mannschaftsdisziplinen-Freiwasser

Surf Teams Race
(Brandungsschimmen - Team)

Hierbei starten 3 Personen aus einem Team und schwimmen einen ca. 400 Meter langen Rundkurs. Der Platz 1 bekommt einen Punkt. Platz 2 zwei Punkte. Platz 3 drei Punkte ... usw. Die Mannschaft die am Ende die wenigsten Punkte gesammelt hat gewinnt das Rennen.

Rescue Tube Rescue
(Gurtretter-Staffel)

Staffel aus vier Athleten. Ein Mannschaftsmitglied schwimmt zu der ihm zugewiesenen Boje. Ist er dort angekommen, schwimmt der mit Gurtretter und Flossen ausgerüstete Rettungsschwimmer hinterher. An der Boje angekommen, legt er dem "Opfer" den Gurtretter um und zieht ihn zum Strand. Die Rettung wird durch die beiden Helfer unterstützt, die dem Schwimmer ins hüfttiefe Wasser entgegen gehen, das "Opfer" übernehmen und zum Ziel am Strand tragen.

Beach Run Relay
(Strand-Rennen)

2 Sportler absolvieren eine je 1km lange Strecke. Nach dem abschlagen vom ersten auf den zweiten Sportler muss diese den Weg zurück zur Startlinie sprinten, die in diesem Fall zur Ziellinie wird.

Surf Ski Relay
(Rettungsski-Rennen)

3 Rettungsschwimmer absolvieren hintereinander den gleichem Parkour wie beim Rettungsski-Rennen. Jeder Teilnehmer muss seinen Team-Kollegen an der Start-Linie anschlagen. Der letzte Teilnehmer muss dann durch die Ziel-Linie laufen.


Board Relay
(Rettungsbrett-Staffel)

Drei Rettungsschwimmer absolvieren den gleichen Parkour wie beim Rettungsbrett-Rennen hintereinander mit gegenseitigem Abschlag an der Start-Linie. Der dritte Schwimmer muss zum Schluss durch die Ziel-Linie laufen.

Board Rescue
(Retten mit Rettungsbrett)

Einer der beiden Rettungsschwimmer einer Mannschaft schwimmt zu der ihm zugewiesenen Boje und signalisiert seine Ankunft durch Handzeichen. Daraufhin startet sein Mannschaftskamerad mit dem Rettungsbrett, um ihn an der Boje aufzunehmen. Gemeinsam paddeln die beiden auf dem Rettungsbrett zum Ziel am Strand.

Oceanman/Oceanwoman Relay
(Rettungstriathlon-Staffel)

Bei der Staffelform des Oceanman/Oceanwoman gehen 4 Sportler an den Start. Jeder muss eine der Teildisziplinen des Rettungstriathlon absolvieren mit anschließendem Abschlag auf den Team-Kollegen. Zusätzlich muss der vierte Sportler muss den Schlusssprint am Strand erledigen. 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing