Aktuelles

18.06.2019 Dienstag

 

Heimische Retter üben sich in Wellen


Vierzehn Nachwuchsathleten nutzten das verlängerte Wochenende um Pfingsten für ein Kurztrainingslager an der Ostsee. Wie bereits im vergangenen Jahr kämpften sich die Beckum-Lippetaler tapfer durch den Stau und wurden dafür abwechselnd mit Sonne und Wellen belohnt. Im kleinen Küstenort Dahme richtete man sich für vier erfolgreiche Trainingstage ein. Für viele Sportler war es der erste Kontakt mit Wellen überhaupt. Dennoch trauten sich auch die Jüngsten mutig hinein und zeigten bereits am zweiten Tag starke Verbesserungen in den Materialdisziplinen. Besonders das Boardfahren (Rettungsbrett) hat es den Athleten angetan, wo vor allem beim Rückweg an den Strand bei vielen ein klein wenig Surfergefühl zu beobachten war.  Trainiert wurde in bis zu drei Einheiten am Tag. Dabei lag der Hauptfokus von Trainer Christian Watermann auf den beiden Materialdisziplinen Ski (Rettungskajak) sowie Board, bei denen es vor allem darum geht, Gleichgewicht zu halten und dennoch die nötige Schnelligkeit für den Wettkampf zu erlangen. Darüber hinaus gab es am Strand Sprinttraining für die Laufdisziplin Beachflags. Hier sind vor allem Reaktion sowie Spritzigkeit der Sportler gefragt. Ein besonderes Highlight war sicherlich die Anwesenheit der ehemaligen Nationalsportlerin Theresa Franz. Einen ganzen Tag hatte sie ihr wachsames Auge auf die heimische Jugend gerichtet und gab wertvolle Tipps und Anregungen. Am 22.6 können interessierte Zuschauer sich selbst ein Bild davon machen, ob diese umgesetzt werden konnten. Dann findet am Tuttenbrocksee in Beckum die erste von insgesamt drei DLRG Trophys statt. mehr


15.06.2019 Samstag

 

Beckord und Maicher messen sich mit Westfalens Besten


Christi Himmelfahrt war nicht für jeden ein freier Tag. Rund 40 Nachwuchsrettungssportler kamen vergangenen Donnerstag am Wisseler See in Kalkar zusammen, um sich für die westfälische Auswahlmannschaft zu qualifizieren. Bei ungemütlichen Wetterbedingungen gingen die heimischen Junioren der Ortsgruppe Beckum-Lippetal Fenja Beckord und Finn Maicher dort an den Start. Für Beide ging es als jüngste Teilnehmer des Gesamtstarterfeldes in erster Linie darum, Erfahrungen zu sammeln, die ihnen in den weiteren Jahren dabei helfen sollen, sich erfolgreich in der Westfalenauswahl festzusetzen. Dabei zeigten sie bereits jetzt solide Leistungen und konnten in allen Rennen die Finalläufe erreichen. Die beste Platzierung aus Beckumer Sicht zeigte Beckord im Boardrace, einem etwa 600m langen Rundparcours, welcher mit den sogenannten Rettungsbrett umrundet werden muss. Sie wurde hier starke Vierte und zeigte sich sehr zufrieden mit dieser Leistung. Auch im Skirace (Rettungskajak) überzeugte sie und wurde gute Achte. Erfolgreich weiter ging es für die 15-Jährige an Land, wo sie in den beiden Stranddisziplinen jeweils das B-Finale für sich entscheiden konnte und somit den Endrang 9 erreichte. Maichers Leistung lässt sich am treffendsten als Top-Ten-Sportler zusammenfassen. Sowohl im Board- wie auch im Skirace erreichte der Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasiums den 10 Platz. Laut Trainerin Sandra Dickmann wäre diese Platzierung auch im Surfrace verdient gewesen, hier schummelten sich im Zieleinlauf aber einige Konkurrenten vorbei, sodass im Protokoll nun der 14 Platz steht. Abgerundet wurden die Leistungen der heimischen Nachwuchshoffnung durch einen 16 Platz im Beachsprint. In den kommenden Tagen werden vom Landestrainerteam die jeweils 6 Mädchen und Jungen bekannt gegeben, die Anfang Juli beim Juniorenrettungspokal für den Landesverband an den Start gehen dürfen und somit die Chance haben, sich für die Junioreneuropameisterschaften zu... mehr


15.06.2019 Samstag

 

Freibadfest 2019 Beckum


Am Pfingstsonntag, dem 09.6.2019, konnte die DLRG Ortsgruppe Beckum-Lippetal im Rahmen des Freibadfestes des Fördervereines der Beckumer Bäder wieder unser sogenanntes Schnuppertauchen für Jung und Alt anbieten. Bei herrlich angenehmen Sommerwetter hatten wir reichlich Zuspruch für unser Angebot. Es wurden insgesamt ca. -100- Tauchgänge von den interessierten Festbesuchern durchgeführt. Dank des engagierten und hochmotivierten Teams unsere Taucher stellte das Angebot unserer Ortsgruppe wieder ein Highlight für das Freibadfest dar. Auf Grund der fundierten Ausbildung und der immer wieder eingeübten Abläufe und Handgriffe, dem kameradschaftlichem Miteinander und dem Wissen um das Können die Fähigkeiten der Kameraden, können wir solch ein Angebot, auch als ehrenamtliche Einsatzkräfte, jederzeit für unsere Ortsgruppe anbieten. mehr


21.05.2019 Dienstag

 

Waldbühne 2019 Hamm Heessen "Madagascar"


Liebe Kinder, liebe Eltern, wir wollen am 07.07.19 mit euch einen schönen Nachmittag in Hamm-Heessen an der Waldbühne verbringen. Dort wollen wir uns mit euch das Stück „Madagascar“ anschauen. Eine super Aktion für Kinder im Alter von 7-15 Jahren. weiter Infomationen findet ihr unter dem Termin. Dort ist der Anmeldezettel hinterlegt. Bei Rückfragen E-Mail an: jugend@beckum.dlrg.de Wir freuen uns auf euch!  mehr


21.05.2019 Dienstag

 

Rebekka Seliger neue Landesmeisterin im Rettungsschwimmen


Am vergangenen Wochenende war Gelsenkirchen nicht nur Austragungsort eines spannenden Fußballspiels, auch die Elite des Rettungssports traf im dortigen Zentralbad aufeinander und kämpfte um die Tickets für die Deutschen Meisterschaften. Die heimischen Sportler der DLRG Beckum-Lippetal kehrten nach Ende der zweitägigen Veranstaltung mit drei Medaillen und einer Vielzahl an Bestzeiten im Gepäck aus dem Ruhrpott zurück. Allen voran Rebekka Seliger, die in der AK 15/16 nach drei spannenden Rennen im Mehrkampf die Goldmedaille ergattern konnte. Den Grundstein für diesen Erfolg legten ihre neuen persönlichen Rekorde über das 100m Hindernisschwimmen sowie über die 50m Retten einer Puppe. In der gleichen Altersklasse schwammen Fenja Beckord und Finn Maicher auf die Plätze 7 und 10. Da immer zwei Jahrgänge zusammengefasst werden, ruhen die Hoffnungen der beiden Nachwuchssportler in diesem Fall bereits im nächsten Jahr. Als jüngere Jahrgänge konnten sie aber ebenfalls mit Bestzeiten auf den neu erlernten Strecken glänzen. Ebenfalls als eine der jüngsten ließ Hannah Maicher in der AK 13/14 aufhorchen. Sie wurde starke 4. und hat sich damit aller Wahrscheinlichkeit nach bereits sicher für die Deutschen Meisterschaften im Herbst qualifiziert. Westfalen gilt traditionell als das stärkste Bundesland im Rettungssport. Die weiteren Einzelstarter waren Vincent und Maximus Stichling (AK 12; 15 & 22), Maximilian Roer und Felix Kramer (AK 13/14; 18 & 21), Ben Kramer (AK 17/18; 17) sowie Silas Beckord (AK Offen; 14). Spannend blieben aus Beckumer Sicht auch die Mannschaftswettbewerbe. Hier war es ebenfalls die AK 15/16, die mit insgesamt vier Bestzeiten das aus heimischer Sicht erfolgreichste Quintett bildeten. In der Besetzung Rebbeka Seliger, Fenja Beckord, Alexandra Liebich, Mareike Leier und Lena Illies konnten die Mädchen freudestrahlend die Bronzemedaille erringen. Gleiches schafften auch die Jungs der AK 17/18 (Sven Rassmann, Stephan Nühse, Ben Kramer, Mathias Ständker und Daniel... mehr


04.05.2019 Samstag

 

Mitgliederversammlung 2019/Satzungsänderung


Am Sonntag, 19.05.2019, findet um 09.30 Uhr, im Pfarrheim St. Stephanus, Beckum, die Mitgliederversammlung 2019 statt.   Nach Genehmigung durch Finanzamt, DLRG Bezirk Kreis WAF und DLRG Landesverband Westfalen legt der Vorstand der Ortgruppe Beckum den Mitgliedern eine Neusatzung zur Beschlussfassung vor. Hierzu veröffentlichen wir folgende Dokumente: Neu-Satzung, Gegenüberstellung Alt- und Neusatzung mit Erläuterungen (Synopse) und Mustersatzung des DLRG Landesverbandes. Diese Dokumente finden sie unter folgendem Reiter: beckum.dlrg.de/ueber-uns/download mehr


19.01.2019 Samstag

 

Vereinsmeisterschaften der DLRG


Passend zum Jahresstart fanden sich am Sonntag etwa 60 kleine und große Aktive der DLRG Beckum-Lippetal im heimischen Becken ein, um mit den Vereinsmeisterschaften einen ersten (Test-) Wettkampf für das neue Jahr zu absolvieren. Besonders rege Teilnahme gab es in den Altersklassen (AK) 8 und 10. Für diese gibt es kaum Wettkampfangebote, sodass die Möglichkeit gern genutzt wird für ein erstes Kräftemessen und das langsame Heranführen an spätere Wettkampfdisziplinen. Bereits aktive Wettkampfsportler nutzten den Tag als sogenannten „Start-Up“, d.h., dass sie sowohl die eigenen Disziplinen, wie auch neue, aus höheren AKs dazukommende Wettkampfstrecken absolvieren, um hier einen ersten Eindruck von teilweise veränderten Bedingungen  zu bekommen. Der erste wirkliche Härtetest für die Wettkampfschwimmer sind die im März stattfindenden Bezirksmeisterschaften, welche gleichzeitig als Qualifikation für die Landesmeisterschaften gelten. Ebenfalls als Test für die im April anstehenden Deutschenseniorenmeisterschaften, sahen die Älteren wie z.B. der Bronzemedaillengewinner der AK 40 aus dem Vorjahr Peter Kube, die Veranstaltung an. Begleitet wurden alle Schwimmer von zahlreichen Anfeuerungsrufen durch Eltern und Freunde. Besonderen Spaß hatten alle, als die Trainer für einige nicht ganz ernstgemeinte Disziplinen auch selbst ins Wasser sprangen. Hier kannte der Jubel wenig halten. Bei ausgelassener Stimmung und mit viel Spaß wurden am Ende des Tages schließlich die Vereinsmeister des Jahres 2019 gekürt. Nun heißt es, weiter trainieren und die Erkenntnisse des Wettkampfes festigen und verbessern, um sich im Verlauf des Jahres der immer größer werdenden Konkurrenz aus anderen Ortsgruppen zu stellen. mehr