Dein Weg zum DLRG-Taucher:

Wenn du schwimmen kannst, eine fantastische Welt unter Wasser kennenlernen möchtest und neue Herausforderungen suchst, dann ist das Tauchen genau das Richtige für dich. Unsere Tauchkurse bauen sich über den theoretischen Unterricht mit anschließendem Hallenbadtraining bis hin zum Freiwassertauchen in unseren heimischen Seen kontinuierlich auf. Dabei werden im Freizeitbereich die Qualifikationen zum CMAS*- und CMAS**-Taucher vermittelt. Wer sich überdies auch noch ehrenamtlich als DLRG-Taucher im Katastrophenschutz und der örtlichen Gefahrenabwehr engagieren möchte, kann bei uns eine Ausbildung bis hin zum Einsatztaucher durchlaufen und wird dann zu Einsätzen am und im Wasser gerufen.

Voraussetzung für den Erwerb in der DLRG

Mitgliedschaft in der DLRG

Mindestalter 14 Jahre

Nachweis der Tauchtauglichkeit und des (zusätzlichen) privaten Versicherungsschutzes gemäß Anweisung für das Gerätetauchen in der DLRG

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze; zum Zeitpunkt der Prüfung nicht älter als zwei Jahre

Deutsches Schnorcheltauchabzeichen (DSTA)

Leistungen der Prüfung

Die Leistungen der Prüfung regelt die Richtlinie Gerätetauchausbildung und -prüfung der DLRG

 


Fehlende Voraussetzungen, wie das
Rettungsschwimmabzeichen und das
Schnorcheltauchabzeichen, werden
während der Ausbildung nachgeholt.
Für einen neuenTauchkurs sollten sich
6 – 8 Interessenten finden!

 

 

Nähere Informationen findet ihr auch unter:

http://www.dlrg.de/fuer-mitglieder/einsatz/tauchen.html

oder

http://westfalen.dlrg.de/fuer-mitglieder/fachbereiche/tauchen.html