Fachmesse für Sicherheit und Arbeitsschutz

Zum wiederholten Male durften die Taucher der DLRG Ortsgruppe Beckum-Lippetal in Düsseldorf auf der internationalen Fachmesse für Sicherheit und Arbeitsschutz, der „A + A“, ihr Können zeigen. Federführend durch unseren Lehrtaucher Norbert Stoffer und unserem Taucheinsatzführer Horst Seedig wurde für die Sonderschau „Sicheres Retten aus Höhen und Tiefen“ ein realistisches Unfallszenario entwickelt und in Zusammenarbeit mit dem THW bei täglich drei Vorführungen dem Messebesucher präsentiert. Dabei wurde ein verunfalltes Fahrzeug mit zwei Insassen aus einer Höhe von ca. 8 Metern in ein Tauchbecken abgelassen und versenkt. DLRG Taucher retteten dann die beiden PKW-Insassen an die Wasseroberfläche und übergaben die Verunfallten dem THW zum Abtransport an den Rettungsdienst. Anschließend wurde das Auto mittels Hebekissen vom THW aus dem Tauchbecken geborgen. Unser Unfallauto trat nach der Messe seine letzte Fahrt als DLRG-Spende an das THW in Aachen an.

Am letzten Ausstellertag gab es von der Messe Düsseldorf die Aktion „Young Talents“. Dabei wurden ca. 1050 Auszubildende und Ausbilder über markante und interessante Punkte durch das Messegelände geführt. Einen dieser Hotspots stellte unsere Live-Vorführung und der gemeinsame Messestand von DLRG und THW dar.

Unser DLRG-Engagement auf einer so bedeutenden Messe zeigt dem geneigten Betrachter, dass die DLRG mehr kann als „nur“ Schwimmausbildung und Wachdienst. Die DLRG ist ein gefragter und kompetenter Hilfeleister in der Gefahrenabwehr und im Katastrophenschutz; und dass alles ehrenamtlich, ohne betriebliche Freistellung und ohne Lohnausgleich. 

weiter Informationen zu der Messe findet unter www.aplusa.de