Wachdienst der DLRG Beckum an der Ostsee

Schon seit Jahrzehnten ist die DLRG Ortsgruppe Beckum-Lippetal von Mitte Mai bis Mitte September in unterschiedlichen Gruppierungen an Nord- und Ostsee zum Wasserrettungsdienst unterwegs. Auch in diesem Jahr haben sich erneut 22 Mitglieder der Ortsgruppe gefunden und ihren Dienst in Dahme, Gral-Müritz, Cuxhafen, Heiligenhafen, Kühlungsborn, Grömitz und Borkum aufgenommen. Das weit verbreitete gute Sommerwetter in Deutschland lockt Wasserbegeisterte zu vielfältigen Freizeitbeschäftigungen ins und an das Wasser. Wo viele Menschen zusammenkommen, kommt es aus Unachtsamkeit schnell zu Unfällen. Alle Wasserretter sind auf solche Zwischenfälle im Urlaub vorbereitet und können gemeinsam, kompetent und schnell helfen. Die Zusammenarbeit mit anderen Rettungskräften ist dabei oft von großer Bedeutung und läuft im Sinne der zu Rettenden unkompliziert und auf Augenhöhe. Jeder Tagesdienst beginnt um 9 Uhr und endet um 18 Uhr. Neben einfachem Pflaster kleben und kleineren Erste Hilfe Einsätzen ist oft auch Einsatz bei Knochenbrüchen oder Herzinfarkt nötig. Dank der guten Schwimmausbildung in Deutschland ist die Ertrinkungsgefahr an Nord- und Ostsee gering, außerdem geben Eltern im Urlaub auf ihre Kinder im Wasser gut Acht. Leider kommt es oft allabendlich beim Packen der Badesachen zu Suchmeldungen, weil sich Eltern und Kinder dann schnell aus den Augen verlieren. Dank der guten Vernetzung aller Wasserretter durch Funk und der Kindersuchbänder werden alle Kinder schnell wiedergefunden. Auf dem Wasser sichern Bootsführer mit Booten die Badezonen ab. Sie sorgen dafür, dass Menschen auf Luftmatratzen nicht abtreiben und unterschiedliche Wassersportler den für sie eingerichteten Platz beibehalten. Auch Taucher sind öfter mal im Einsatz. Der Wasserrettungsdienst bietet jungen Rettungsschwimmern die Möglichkeit, in alle Rettungsbereiche der DLRG hineinzuschnuppern und auch auszuprobieren. Damit werden sich hoffentlich auch in der Zukunft noch viele Rettungsschwimmer/innen begeistern lassen, sich an Nord- und Ostseeküste zum Wachdienst zu melden.

 

Ausbildung Wasserrettungsdienst

 Alle Interessenten können sich melden! e-mail: sabine-lillmanntoens@t-online.de

Voraussetzungen:

• Mindestalter 16 Jahre

• gültige Mitgliedschaft in der DLRG

• ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung (Best. Nr. 15401353) oder Selbsterklärung zum Gesundheitszustand (Merkblatt M3-002-06) 411.12 Basisausbildung

• Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber (152)

• Erste Hilfe-Lehrgang (8 Doppelstunden)