Wasserretter trotzen widrigem Wetter

Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften im Freiwasser, an einem Baggersee in Höxter-Godelheim,  war die DLRG Beckum-Lippetal nur mit einer kleinen Delegation vertreten.  Trotz widrigem Wetter am gesamten Wochenende  war die Stimmung unter den Teilnehmern aus

ganz Nordrhein-Westfalen gut und die Ergebnisse aus Sicht der fünf  Beckum-Lippetaler können sich sehen lassen.

Bei den Jüngsten in der Altersklasse 11/12, dem teilnehmerstärksten Starterfeld, verfehlte Hannah Maicher trotz ihres Sieges im Board Race, dem Rettungsbrettrennen, den Bronzerang nur knapp und wurde Vierte in der Mehrkampfwertung, ebenso wie in den Disziplinen Run-Swim-Run und Surf Race. Ebenso erging es  Sven Raßmann in der Altersklasse 15/16. Auch er entschied das Board Race für sich und wurde in der Gesamtwertung und den Disziplinen Ski Race und Oceanman Vierter vor seinem Teamkameraden Stephan Nühse, der den 5. Platz in der Gesamtwertung belegte. Stephan erreichte zudem den 3.Platz im Oceanman und den  4.Platz im Beach Flags. In der Staffeldisziplin Board Rescue Race, einer simulierten Rettung mit dem Rettungsbrett, sicherten die beiden sich die Silbermedaille.

Sandra Dickmann belegte in der offenen Altersklasse einen 2. Platz im Board-Race, einen 3. Platz im Oceanwoman, dem Rettungstriathlon, und jeweils den 4. Platz im Ski-Race und dem Surf-Race. Auch dies bedeutete für sie in der Mehrkampfwertung den 4. Platz. Ebenfalls in der offenen Altersklasse gestartet, erreichte Jannik Stilkerieg durch sehr konstante Leistungen unter anderem mit zwei fünften Plätzen im Oceanman und im Ski Race  einen respektablen 6. Platz in der Gesamtwertung.

In den Staffeln der offenen Altersklasse, die in einer ungewöhnlichen Zusammensetzung mit Jannik Stilkerieg und Sandra Dickmann und unterstützt von Sven Raßmann und Stephan Nühse, die zwei Altersklassen nach oben gestuft wurden, erreichte das Team einen 4. und einen 5.Rang.

 

Bilder vom Wettkampftag findet ihr hier!