Landesmeisterschaften 2016 Freiwasser

Mit insgesamt 25 angemeldeten Ortsgruppen aus Nordrhein und Westfalen, und mehr als 200 Teilnehmer- /innen haben die Landesmeisterschaften im Freiwasser 2016 einen neuen Teilnehmerrekord aufgestellt. Dieser Wettkampf, der seit vier Jahren ausgeführt wird, fand dieses Jahr das erste Mal in Nordrhein (Kalkar) statt. In 5 unterschiedlichen Altersklassen (AK 11/12; 13/14; 15/16; 17/18, offen) konnten jeder der Teilnehmer von Samstag bis Sonntag (11. & 12.06.2016) sein Können unter Beweis stellen. Sowohl in den Mannschaftswettkämpfen (bis zu 4 Sportler je nach Disziplin) als auch in den Einzelwettkämpfen. Eine der Mannschaftswettkämpfe ist z.B. 'Bord Rescue Race' bei dem ein Teilnehmer auf ein Startsignal zu einer Boje im See schwimmt und ein zweiter Teilnehmer ihn dort nach dem erreichen dieser Boje mit dem Rettungsbrett (Board) rettet. Weitere Wettkampfstrecken sind z.B. das Abfahren eines ca. 700m langen Bojen-Parkours mit einem Rettungskajak, besser bekannt als 'Ski Race'. Oder auch 'Beach-Sprint' bei dem eine 90m lange Strecke im Sand auf Zeit gelaufen wird. 

Zwei Landesmeistertitel für Beckum- Lippetaler Rettungsschwimmer

Nach zwei anstrengenden Wettkampftagen am Wisseler See / Kalkar kehrten die heimischen Rettungsschwimmsportler mit zwei Landesmeistertiteln und mehreren Top 15-Platzierungen
von den Freiwasser-Landesmeisterschaften der DLRG zurück. Das neunköpfige Team der Ortsgruppe Beckum-Lippetal schlug sich in einem Teilnehmerfeld von über 200 Startern aus 25 Ortsgruppen sowohl in den Einzel- als auch in den Mannschaftswettkämpfen beachtlich. Herausragende Schwimmer aus Beckum-Lippetaler Sicht waren Stephan Nühse (Altersklasse 13/14) und Lena Raßmann (AK 17/18), die in ihren jeweiligen Altersklassen den Landesmeistertitel mit nach Hause brachten. Dicht auf ihre Mannschaftskameradin folgend kam Jule Strotkötter auf Platz 2 der Wertung AK 17/18. Beckums jüngste Teilnehmerin, die erst zehnjährige Hannah Maicher, machte mit einem starken vierten Platz über alle Disziplinen auf sich aufmerksam. Sie bot den zum Teil zwei Jahre älteren Konkurrentinnen Paroli und erreichte in einem beherzten Rennen sogar einen beachtlichen Platz 1 im Board Race. Rang fünf verbuchte Sven Raßmann nach einem langen Wettkampftag für sich. Seine Mannschaftskameraden Silas Beckord und Konrad Seliger landeten auf den Plätzen 7 und 11. Ebenso wie Jasmin Schreiber in der Altersklasse 13/14 erreichte auch Jannik Stilkerieg in der offenen Altersklasse einen Platz unter den 15 besten Rettungsschwimmern des Landesverbandes Westfalen.

In der Mannschaftsdisziplin Rescue Board Rescue Race sprang in der Alterskasse 15/16 männlich (Besetzung S. Raßmann / Beckord) und in der Altersklasse 17/18 weiblich (L. Raßmann / Strotkötter) jeweils der Vize-Landesmeistertitel heraus. In den weiteren Altersklassen mussten sich die Teams mit den Plätzen 4 und 5 knapp den Medaillengewinnern geschlagen geben. Auch im Rescue Tube Rescue Race und der Taplin Relay gingen zwei 5. Plätze auf das Konto der Beckumer Jungs, die in diesen Disziplinen in der offenen Altersklasse antraten.

Für Jule Strotkötter und Lena Raßmann führten die erfreulichen Ergebnisse des Wochenendes zu einer Nominierung für das Auswahlteam Westfalen, welches den Landesverband auf dem Junioren-Deutschlandpokal im Juli vertritt.

 

 

Hier findet ihr alle Bilder zu dem Landesmeisterschaften!!!